Bauanleitung für eine 3D-Styroporrückwand

Hier zeige ich wie man aus einem gebrauchtem Terrarium einen Blickfang machen und gleichzeitig den Tieren mehr Klettermöglichkeiten und Ablageplätze bieten kann. Die Rückwand wird aus Styropor aufgebaut und erhält als Oberfläche eine Latexbindemittel-Torf-Mischung. Bei konstanter Feuchtigkeit würden auf der Rückwand Moose wachsen, da aber meine Tiere eine so hohe Feuchtigkeit nicht vertragen wird das wohl nicht passieren.

Preisliste
Bezeichnung Maße Anzahl Einzelpreis Summe Bemerkung
Gesamt: 0,00 €
3D-Rückwand
Styropor 100 x 50 x 2 cm 2 0,65 € 1,30 €
Styropor 100 x 50 x 5 cm 0,25 1,70 € 0,43 €
Styroporkleber 8 kg 0,025 15,99 € 0,40 € vielleicht 200g verbraucht
Latex Bindemittel 1,5 l 1 6,95 € 6,95 € 2 x 750 ml
Quellhumus - 1 4,50 € 4,50 € 10 Platten pro Gebinde
Zwischensumme: 9,08 €
Beleuchtung ⁄ Wärme
NoN Leuchtröhre T5 1 12,99 € 12,99 € 8W, 40cm lang
Grundtal Spot 1er 1 12,99 € 12,99 € 1 x 10W, vernickelt
Zwischensumme: 25,98 €
Beregnungsanlage
M.R.S. Anti-Tropf Micro-Nebeldüse 360° schwenkbar 2 22,95 € 45,90 € Maße: 105 mm Länge
Durchmesser Schottverschraubung 10mm
Düsenkopf: Messing mit Edelstahlkern
Düsenbohrung: 0.15mm
Durchsatz: 20ml/min bei 18bar
Sprühwinkel: 40°
Anschluß: Schnellschraubverschluß für Schlauch 6/4mm
T – Verbinder Schlauch 6x4 mm 1 - € 0,00 € CK-Schnellverschraubung
Eckverbinder Schlauch 6x4 mm 2 - € 0,00 € CK-Schnellverschraubung
Schottverbinder Schlauch 6x4 mm 1 - € 0,00 € CK-Schnellverschraubung
Aluminium Winkel - 1
0,06
3,19 € 0,38 € 15 x 27 x 1000mm
1 x 3cm Stück als Schottverbinderhalterung
Polyurethan — Kunststoffschlauch - 1,49 € 0,00 € schwarz 6x4 mm
Zwischensumme: 45,90 €
Bepflanzung / Einrichtung
Blumenerde 0,5 0,00 € 0,00 € 45l Sack
Rindenmulch 0,5 0,00 € 0,00 € 60l Sack
Kletteräste Haselnuss 2 0,00 € 0,00 € "Abfall" aus eigenem Garten
Scindapsus aurea¹ Goldgefleckte Efeutute 1 2,49 € 2,49 € 11er Topf
¹Name laut Etikett
Scindapsus Mix¹ 01 Efeutute 1 2,49 € 2,49 € 11er Topf
¹Name laut Etikett
Scindapsus Mix¹ 02 Efeutute 1 2,49 € 2,49 € 11er Topf
¹Name laut Etikett
Epipremnum pinnatum "Marble Queen"¹ Efeutute 1 2,49 € 2,49 € 11er Topf
¹Name laut Etikett
Zwischensumme: 0,00 €

Der Styroporaufbau

Reinigung

Das Ausgangsobjekt ist ein gebrauchtes Vollglasterrarium mit einer eingeklebten Rückwand aus Kork. Ich habe mir die äußerst mühsame Arbeit gespart, den Kork vom Glas rückstandslos zu entfernen. Das Terrarium stand bei mir schon ca. 8 Monate komplett ungenutzt herum. Der Vorbesitzer hatte darin ein paar Dichlorvos Strips hinterlassen, die ich entfernte, bevor ich das Terrarium in meinem Schlangenzimmer aufgebaut habe.


Die Trägerplatten

Als erstes habe ich 2cm dicke Styroporplatten plan auf die Korkwände geklebt. Da der Kleber eine recht hohe Anfangshaftung aufweist, bleiben die Platten von Anfang an ohne zu verrutschen an ihrem Platz.


Die grobe Struktur

Nun folgten die groben Arbeiten an der Struktur. Da die Latex-Torf-Schicht ca 1cm dick wird, sind Feinarbeiten kaum nötig. Dennoch habe ich die Vorsprünge und die Vertiefungen etwas mit einer Styroporraspel abgerundet. Auch die Oberfläche des Styropors lässt sich damit gut anrauhen.


Die Beschichtung

Den Quellhumus vorbereiten

Erstmal muß der Quellhumus sich wieder komplett mit Wasser vollsaugen. Für die erste Testbeschichtung habe ich 3 Platten auf einen 0,75l Topf Latex-Bindemittel gewählt. Beim Verarbeiten der Masse habe ich soviel Flüssigkeit aus dem Gemisch gedrückt, daß ich noch fast eine gesamte 4te Platte darin noch aufquellen lassen konnte.


Der erste Versuch

Beim ersten Versuch ging es mir primär darum herauszufinden welches Mischungsverhältnis gut ist und welche Mengen ich für eine Wand benötige. Ich vermute jetzt schon, daß die Mischung etwas zu dünn geraten ist und mehr Latex-Bindemittel benötige um eine feste Oberfläche zu erhalten. In ein paar Wochen weiß ich mehr.

Der erste Versuch war erfolgreich. Komischerweise ist die Schicht am nächsten Tag total leicht abzubröseln, sobald die Schicht aber komplett durchgetrocknet ist geht nichts mehr ab. Ok, hier und da habe ich schlechte Stellen gefunden. Dort habe ich das was abging abgemacht und neu aufgetragen. Ein bisschen von der Mischung habe ich noch übrig, damit werde ich noch kleinere Stellen ausflicken sobald die Schicht durchgetrocknet ist.


Die fertige Oberfläche

Leider habe ich vergessen von diversen Zwischenschritten Fotos zu machen. Deshalb hier nur die Bilder der endgültigen Version. Inzwischen habe ich beim Ausbessern kleinere Stellen mit Zement-Mischung beschichtet um ein bisschen Abwechslung in die recht triste Oberfläche zu bekommen. Leider kann ich die Rückwand nicht wie z.B. bei Pfeilgiftfröschen voll bepflanzen, da die dafür nötige Feuchtigkeit den Tieren schaden würde.


Das Endergebnis

Das fertige Terrarium

Das Terrarium ist nun endlich fertiggestellt. Ich für meinen Teil werde beim nächsten Terrarium lieber wieder die Variante mit dem Beton/Zement fahren und wegen der Optik ein bisschen Erde in die feuchte Oberfläche einstreuen. Für Pfeilgiftfröschen ist dies sicherlich eine gute Variante um eine beflanzte Rückwand zu erschaffen, die Haltbarkeit bei Schlangen wird wohl leider nicht sehr hoch sein. Und eine Beregnung um einen Bewuchs ähnlich einem Dendrobatenterrarium zu erhalten dürften wohl leider nur die wenigsten Schlangen überleben.


2 Wochen später

2 Wochen später sieht der Bewuchs schon ganz gut aus. Heute wird der Bewohner einziehen, mal schauen wie lange die Bepflanzung überleben wird!


 
 
0815-Webseiten
weitere 0815 Seiten im Internet
Vorherige Seite | Übersicht | Nächste Seite

© Moritz Reinemund